Ein neues Jahr, aber auch neues Glück?

Der Schnee lag wieder lang, meine erste Tour am 1. Mai war auch eher als Eisbär-Training zu sehen denn als Spaß-Event. Erschwerend kam hinzu, daß mich mein Rücken lange plagte, eine der Betonplatten war irgendwie schlecht.

Was haben wir denn sonst so angestellt? Eine Gruppe am Dienstag hat sich gefunden, alte und neue Gesichter sind dabei - schön und lustig! :)

Ich war hin und wieder in Langballigau, da hat sich nicht allzu viel verändert.

Am Haus hat sich mehr getan als am Kilometerzähler...aber dann ist ja noch Oschersleben mit Ronny, diesmal auch mit meinem Nachbarn! Ja, wie gehabt nur als Zaungast, aber immerhin :)Dem jungen Herrn hat´s gefallen, mal sehen, wann er denn sein Motorrad bekommt.


Ja, Harz, die glücklicherweise "neverending Story"!! Ich zitiere mal einen großen Mann: "Leider geil"!

Ich kam zeitig los, diesmal wirklich! Und ich steckte nicht permanent im Verkehr fest - verladen hatte ich ja schon am Mittwoch und dank Sarah´s Hilfe ging auch alles schnell :) Vor fünf war ich angekommen und hatte erstmal die versammelte Truppe verblüfft *fg* Das Harmonie hat sich wirklich gewandelt! Aber wirklich schick und wohnlich geworden, ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll! Ach, macht es Euch leicht und bucht selbst bei Peter und Corinna! Allerdings wird es kommenden August an einem Wochenende nichts, das kann ich schon verraten ;)

Also, es wurde zum ersten Mal auf der Terrasse gegrillt, die Location stimmte und was Uwe, Elke und Peter am Grill geschaffen hatten war lecker :) Corinna hatte tolle Salate, also war die Stimmung nicht zu toppen!

Freitag dann eine kleine Rundtour im Dreiergespanngedreht, es war sehr stimming und meine beiden Mitstreiter lassen einen so manche Sorgen vergessen! Die Drachenhöhle im Ort hat mich abends zum letzten Mal gesehen, ich pflücke mir lieber Löwenzahn statt nochmal dort einzukehren! Gut, ich wurde satt und es schmeckte auch, aber der Service, das A und O in der Gastronomie, ist nicht zu unterbieten!

Samstag, das zweite Mal gehe ich in den neuen Frühstücksraum und bin noch immer verwundert...es ist so stimmig :)

Die Gruppen werden nochmal geklärt und sammeln sich, es wird aufgebrochen. Auch wenn ich die "Krabbelgruppe" dieses Jahr geführt habe, manche "Alten" wollten mir da beistehen und wir hatten es schön! :) Für nächstes Jahr sollten wir uns aber wieder was einfallen lassen... ;) Aber es war ein schöner Ausritt, wir haben ein paar Kilometer gesehen und abends dann haben wir es beim zweiten Grillabend ausklingen lassen :)Viele alte und neue Gesichter, tolle Stimmung und bestes Wetter, so kann es von mir aus jedes Jahr sein. Gebucht ist bereits wieder, die Bettenzahl hat sich erhöht und diesmal kommt mein junger Padavan mit, ick freu mir :)

Im September wird meine Schwester aus den Staaten üns besuchen kommen, dann geht es für mich für paar Tage in den Süden - voraussichtlich 4380 an der Zahl;)Mal sehen, ob ich das Moped mitnehme, aber ich werde vorerst am Wochenende heimkommen - ich hab ja gute Gründe :)

 


 

Ja, was ist geschehen? Ich bin erstmal wieder Soldat, diene in NRW und ich muss sagen, daß es mir weiterhin sehr gefällt! Mit den Kameraden kann ich sehr gut, mit der Arbeit komm ich gut klar und auch sonst bin ich sehr zufrieden. Es ist natürlich eine Umstellung, daß ich daheim nicht mehr so oft schlafe, aber das wussten wir auch schon vor der Bewerbung.