Ja, das war schon klasse! Nachdem Udo und ich bereits über Pfingsten mit Marc und Gerd die Mecklenburgische Seenplatte besucht haben, wollten wir uns dann nochmal den Harz anschauen. Terminlich leider bei den anderen Mitstreitern nicht machbar, haben wir dann Gunnar gefragt, der war sofort begeistert bei der Sache!

 

Udo hatte ja dann noch am Freitag Geburtstag gefeiert, Samstag dann treffen und vorwärts Marsch!


  Abreise                   On the road               Endlich angekommen!

Über die B5 ging es Richtung Süden auf die A23 und weiter über die A7 immer Richtung Harz. Nach einer kleinen Navigationsmisere dann kamen wir über Bad Harzburg und Torfhaus endlich am Ziel an: Die Eichsfelder Hütte in St. Andreasberg! Nun, das erste Mahl war wirklich nicht so wie erwartet, dafür wurden wir aber an den folgenden Tagen umso schöner verwöhnt!

Abends dann stießen noch wie verabredet Maike und ihre Schwester zu uns, ich habe sie bei einem Onlinegame kennengelernt und spontan mal haben wir das dann abgemacht...wer macht denn sonst sowas! ^^ Nette Biker trafen wir dann auch noch aus dem Berliner Raum...

                                              Gedankenaustausch                 Schöner wird´s nimmer!^^

 


 

 Der Sonntag stand dann völlig im Zeichen der freien Fahrt, erst ging es nach Torfhaus, zur Okertalsperre und dann erstmal eine Kaffeepause und die Frage, was wir machen wollen...so ging es dann Richtung Kyffhäuser! Lecker gegessen ging es dann auch wieder zurück, die beiden Frauen mussten noch die Heimreise antreten. So gesehen hatten wir den Abend Zeit und wollten uns den in der Nähe befindlichen Stausee mal anschauen und was für die Fitness tun...saukalt war die Untertreibung des Tages, es ist mir heute noch ein Rätsel, wie Gunnar so weit ins Waser konnte!!

  Meine Sozia             An der Okertalsperre            Kyffhäuser

 Der kalte Stausee...  ...schreckte Gunnar nicht ab! Das Trio

 


 

Somit hatten Udo, Gunnar und ich dann noch die Möglichkeit auf eine Brockentour am Montag genutzt, das war ein Spaß! Runter nach Schierke, dann ein paar Meter in kompletter Montour marschieren (es war ein schöner Wald, nicht aber diese verflixten Steigungen!) und ab in den Zug!

 Die Brockenbahn      Kinderkarte für Kinder!     Das Trio auf´m Brocken

 


 

 Alles in allem hatten wir bei dieser Tour mega viel Spaß, das mußten wir einfach wiederholen! Und so kam es dann auch... Schnell noch besorgten Udo und ich dann einen Trailer, der wirklich zu verlockend vom Preis her war. Es wurde verzurrt und gepackt, Maike informiert und dann ging es wieder nach Sankt Andreasberg!

                                                                      

Somit schafften wir dann noch ein spontanes Wochenende in den Rentneralpen und am Kyffhäuser...ich danke allen Beteiligten, daß es so gut geklappt hat!