11. Juli 2009, das Motorrad ist von der Werkstatt zurück. Neben den umgezogenen Reifen noch neue Bremsbeläge und abgewinkelte Ventile, damit alles reibungslos verläuft.

Nach vergleichsweise wenigen Kilometern dieses Jahr wird die Maschine für Most vorbereitet.

 

           

                        

  

Dieses feine Werkzeug soll nun verwandelt werden...

      1            2               3   

 

Neu am Aufbau ist ein Orginalheck statt dem "Racing-Höcker", so hab ich dann noch Platz für diverse Kleinigkeiten wie Aufnahmegerät, etc. Als Reifen hab ich diesmal  Bridgestone BT002/003 auf Anraten einiger Forenmitglieder aus dem Honda-Board gewählt. 

Dann hüpfte mir noch kurzfristig ein LeoVince-SlipOn ans Heck, ich konnte einfach nicht widerstehen...

Ready to race:

              

Bericht:

Morgens um 07:30 Uhr war der Start am Donnerstag geplant, nachdem ich schnell noch einen Führerschein verkauft und meine "Tussi" einen Kabelbrand verhindert hatte waren wir dann deutlich später unterwegs. Statt 13:00 Uhr in BS schafften wir es aber wenigstens nur eine Stunde verspätet dort anzukommen! Gemeinsam mit unseren Mitstreitern dann bei einer Fast-Food-Kette diniert und gegen 20:00 Uhr dann in Most angekommen, alles aufgebaut und danach wie verrückt erstmal alles neu festgezurrt...wer hat denn den Wind da hingelockt?

Naja, der Freitag kam dann mit guten Wetterbedingungen, es konnte losgehen! Einteilung in meine Gruppe, wieder mal die kleinste Maschine gehabt, gegen mich: CBR 1000 RR (der machte richtig Spaß!!), Duc 999 R und ne Babytona-Triplewaffe. Erster Turn war arg verhalten und für mich ungewohnt, aber es sollte wesentlich schneller werden! :) Von einer 3:08 kamen wir dann bis zum Abend runter auf eine hohe 2:11, also noch etwas ausbaufähig. Zwei Turns waren ja z.T. frei zu fahren, ich hatte da auch gleich meinen Spaß und war endlich nicht nur in der Opferrolle! Abgesehen von einer kleinen, gemeinen VFR 400, die mit mir auf der Strecke kuscheln wollte!

Samstag fiel dann leider arg ins Wasser, immer wieder kam der Regen...

 

 

Sonntag dann wieder echte Hammer, stellenweise hatte ich dann echte Höhepunkte, hin und wieder aber auch arge konditionelle Probleme. Alles in allem fehlte meiner Meinung nach nur der Samstag, um meine angepeilte 2:03:999 zu unterschreiten. Die Reifen liefen super, ich konnte mich steigern und mit den Leuten vom CBR-Forum und natürlich meiner persönlichen Boxencrew (Stefan als personal trainer, Marianna als gute Seele, zwei lustige Gestalten ;) und natürlich meiner Tussi, die richtig gute Fotos gemacht hat!!) war es wirklich eine runde Sache!

        

Video auf Gaskrank.tv


Video von Gaskrank